Kompostierung für die Landwirtschaft

Im nächsten Treffen in Ruperts Berater-Ecke erfahren wir Interessantes über die Kompostierung in der Landwirtschaft und über erstaunliche Möglichkeiten.

Anfangs werden wir ganz viel über Pflanzen zur Kompostierung lernen, weil viele die Gelegenheit nicht haben zu kompostieren. Es gibt mittlerweile die Möglichkeit, wenn Kompostierung ordentlich und richtig durchgeführt wird, innerhalb von 10 Jahren eine 1.30 Meter hohe Humusschicht aufzubauen. Das erscheint für die Wissenschaft unmöglich. In Ungarn gibt es dafür mittlerweile Beweise, dass das möglich ist, wenn man den richtigen Kompost produziert und das mit richtigen Pflanzen vorbereitet. Wir erfahren, warum zum Beispiel beim Maisanbau bei der Begrünung unbedingt einen Ölrettich mit anbaut werden sollte, damit man schon 40 % der Düngung dadurch ausgeführt hat. Oder bei schlechten Kalk- oder PH-Werten, hilft in der Begrünung eine Phacelia zu integrieren, um Kalkauswaschung zu verhindern und sogar die Calciumwerte im Boden um das Doppelte ansteigen zu lassen, als wenn man die Saat konventionell ausbringt.

Dies kann man im Frühjahr beginnen.

Darum und um vieles mehr wird es das nächste Mal gehen.