Geomantische Strömungen

© Sabine Richter

Die geologischen – also physischen – Beschaffenheiten einerseits und Energieverläufe – also antimaterielle Informationsstrukturen – andererseits erzeugen starke Felder auf der Erde, die miteinander interagieren. Alle Wesenheiten sind davon abhängig und darin eingebunden. Tiere gehen nach den Erdfeldern ihre Fährten, haben spezifische Paarungs- und Aufenthaltsorte, Menschen haben sich entlang dieser Ströme angesiedelt – die gesamte Natur ist dem untergeordnet. Das Gedeihen der Pflanzen hängt davon ab und auch das Wohlbefinden der Menschen. Selbst das Gelingen von Anbau, Arbeit, Vertrieb, Familienleben und Nachbarschaftsverhältnissen hängt stark von geomantischen Feldern und Linien ab. Diese Informationswege sind weltweit miteinander verbunden.

Mehr dazu hier.